Schlagwort-Archive: Konsumentenbefragung

Unser Fazit zur Mitteldeutschen Markenstudie 2017

Ende August stellten die MDR-Werbung und das Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung in Leipzig die Ergebnisse ihrer Mitteldeutschen Markenstudie 2017 vor. Darin wurde das Einkaufsverhalten der Mitteldeutschen sowie die Markenbekanntheit ausgewählter Lebensmittelmarken aus Mitteldeutschland mit dem Bundesdurchschnitt verglichen. Wir wollen in diesem Beitrag die Ergebnisse kurz zusammenfassen und unser Fazit geben.

Marken der Mitteldeutschen Markenstudie

Übersicht über die untersuchten Marken (Quelle1)

Ergebnisse1,2

Die Mitteldeutsche Markenstudie zeigt Gemeinsamkeiten aber auch einige Unterschiede im Einkaufsverhalten zwischen Verbrauchern aus Mitteldeutschland und dem Rest Deutschlands.

  • Wie wird eingekauft? Die Mehrheit aller Deutschen geht vorbereitet einkaufen. Angebote werden vor dem Einkauf gründlich studiert und Verbraucher schreiben einen Einkaufszettel.
  • Was wird gekauft / ist bekannt? Es zeigt sich, dass sich die bekannten mitteldeutschen Marken wie Rotkäppchen Sekt, Bautz‘ner Senf, Halloren und Köstritzer Bier durchaus neben den großen nationalen Marken behaupten können.
  • Warum werden Produkte gekauft? Hinsichtlich der Kaufgründe Qualität, Preis oder positive Erfahrungen unterscheiden sich die Verbraucher in Mitteldeutschland nicht von der bundesdeutschen Bevölkerung. Besonders wichtig und wichtiger als biologische Erzeugung ist den Mitteldeutschen allerdings die Regionalität von Produkten.

Fazit und Einordnung

Obwohl sich einige wenige mitteldeutsche Marken auch bundesweit behaupten können, sind sie vor allem regional erfolgreich. Wir von der RFM MediaMix AG betreuen an unseren Standorten in Mitteldeutschland die Mediaplanung für sowohl regionale als auch überregionale Produkte und Marken. Wir ziehen aus der Mitteldeutschen Markenstudie vor allem folgendes Fazit:

Egal, ob regional oder bundesweit bekannt, jedes gute Produkt und jede Marke benötigt eine optimale Mediaplanung je nach Werbestrategie.

Sind Sie interessiert oder haben Sie Fragen zur professionellen, medienunabhängigen und medienübergreifenden Mediaplanung der RFM, dann kontaktieren Sie uns gern!

Methode und Hintergrund der Studie:

Im Zeitraum von Ostern bis Pfingsten 2017 führte das IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung eine Onlinebefragung mit repräsentativem Charakter mit rund 1.500 Verbraucherinnen und Verbrauchern aus Mitteldeutschland (Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) durch du ebenso vielen Befragungsteilnehmern aus den übrigen 13 Bundesländern. Auftraggeber der Studie sind die MDR-Werbung und das IMP.

Es wurden ca. 60 regionale Marken in der Umfrage betrachtet aus insgesamt acht Produktsegmenten (z. B. Fleisch- und Wurstwaren, Bier, Sekt oder Schokoladen- und Nougatprodukte; Überblick in Abbildung s.o.).

Quellen:

1 http://www.mdr-werbung.de/sites/default/files/2017-09/MARKENSTUDIE_2017_UNTERSUCHTE_MARKEN_PR_170901.pdf

2 http://www.mdr-werbung.de/wissen-forschung/mitteldeutsche-markenstudie

Werbeanzeigen