Schlagwort-Archive: Town & Country

Franchise-Forum 2016 in Berlin

Einmal im Jahr findet die vom DFV organisierte größte Franchiseveranstaltung in Deutschland statt: das Franchise-Forum. Hier treffen die wichtigsten Repräsentanten der deutschen Franchisewirtschaft zusammen. Das mehrtägige Symposium gilt branchenweit als der Treffpunkt zum zentralen Erfahrungsaustausch, auf dem führende Experten aktuelle Themen und Entwicklungen vorstellen und die Prinzipien erfolgreicher Franchisesysteme beleuchtet werden. Zudem trägt die Veranstaltung auch zum Erfahrungsgewinn und –austausch bei.

Im Rahmen des Franchise-Forums werden die besten DFV-Mitgliedsunternehmen mit den DFV-Awards ausgezeichnet, die außerordentliche Leistungen erzielt und die Franchisewirtschaft dadurch als Botschafter positiv beeinflusst und erfolgreich repräsentiert haben.

 Town & Country Haus: Spitze im Marketing

Der bundesweit führende Massivhausanbieter zählte erstmals zu den Nominierten in der Kategorie „DFV Franchise Marketing-Award“.

Preistraeger und NominierteBeworben hatte sich Town & Country Haus mit einer Werbekampagne im Jahr 2015. Dabei wurde erstmals eine bundesweite Markenkooperation mit der Mediengruppe RTL Deutschland mit einer regionalen Kampagne, den Aktionswochen Eigenheim, kombiniert. „Die Strategie, eine reichweitenstarke Kampagne mit Aktivitäten der Franchise-Partner vor Ort zu verbinden, hatte unsere Erwartungen bei weitem übertroffen“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. Den Franchise-Partnern wurde es bei einem vergleichsweise geringem Budgeteinsatz ermöglicht, sowohl national als auch lokal für eine hohe Aufmerksamkeit zu sorgen. Im Ergebnis gelang Town & Country Haus das erfolgreichste Jahr seiner Firmengeschichte: Bei 3.859 verkauften Häusern stieg der Systemumsatz im Jahr 2015 um 30,8 Prozent auf 684 Mio. Euro.

Die RFM betreut und verantwortet mit Sebastian Reif als Leiter MARKEting seit 2003 das Gesamtmarketing von Town & Country Haus.

Zur erneuten Würdigung der Herausragenden Leistungen von Town & Country Haus und der Umsetzung im Franchisesystem herzlichen Glückwunsch und weiter so auf dem Erfolgsweg.

 Quelle: Info des DFV und Presseinfo Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Town & Country Haus erhält Unternehmenspreis – Top 100 Innovator 2014

Unternehmen, die in Ihrem Segment die Marktführerschaft errungen haben, sind Spezialisten und in der Lage, Innovationen zu entwickeln und umzusetzen.

Town & Country Haus, ist solch ein herausragendes Beispiel – seit 2007. Deutschlands meistgekauftes Markenhaus, führend bei Eigenheimen wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Nun ist mit dem Unternehmenspreis der Top 100 – Innovatoren 2014 erneut die Leistung gewürdigt worden. Mit Unterstützung der Arbeit von Sebastian Reif, der seit 2004 Marketing und Kommunikation des Franchisegebers verantwortet, konnte gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH Dr. Gerrit Michelfelder die Auszeichnung am 27.06.2014 in Essen entgegengenommen werden. In einer Festveranstaltung mit über 600 Gästen wurden die besten Unternehmen gewürdigt. Die Mentoren Ranga Yogeshwar, Wolfgang Clement, Hans Eichel und Hannes Jaenicke lobten das Engagement des Deutschen Mittelstandes. Die Laudatio hielt der Gründer der gleichnamigen Unternehmensberatung Prof. Dr. h.c. Roland Berger.

Das gesamte Team der RFM MediaMix AG gratuliert allen Preisträgern, ganz besonders natürlich Town & Country Haus.

v.l.n.r.: Maximilian Wagner, Sylvia Wagner, Ranga Yogishwar, Sebastian Reif, Dr. Gerrit Michelfelder

v.l.n.r.: Maximilian Wagner, Sylvia Wagner, Ranga Yogeshwar, Sebastian Reif, Dr. Gerrit Michelfelder

T100_14_Member

Franchise-Erfahrungen der RFM – Town & Country Haus

Seit zehn Jahren übernimmt die RFM GmbH unter der Leitung von Geschäftsführer Sebastian Reif nun schon die Markenführung des renommierten Hausanbieters Town & Country Haus. Durch diese jahrelange Arbeit für und mit dem großen deutschen Franchise-System gewann die RFM maßgeblich an Franchise-Erfahrung. Town & Country Haus gewannen kürzlich sogar den Deutschen Franchise-Preis und den Green Franchise Award. 

Nicht nur in den USA, dem Ursprungsland des Franchisings, sondern vor allem auch in Deutschland sind Franchise-Systeme als sicheres Geschäftsmodell seit knapp zwei Jahrzehnten erste Wahl für viele Unternehmer. An die 1000 Franchise-Systeme zählt der Deutsche Franchise Verband (DFV) in Deutschland.

Doch was bedeutet Franchise eigentlich wirklich? Franchising ist ein „System der vertikalen Vertriebsbindung […]. Ein Franchise-Geber (Hersteller) sucht Franchise-Nehmer (Händler), die als selbstständige Unternehmer mit eigenem Kapitaleinsatz Waren/Dienste unter einem einheitlichen Marketingkonzept anbieten. Rechte und Pflichten sind vertraglich geregelt“ [1]. So viel zur Definition.

Nutzen von Franchise

Franchise bedeutet vor allem Transfer von Know-how. Beide Seiten profitieren von diesem System. Franchisegebern wird eine schnelle räumliche Expansion ermöglicht, mit vergleichsweise wenig Aufwand [1]. Dem Franchisenehmer wird durch Hilfestellungen und ein erprobtes Erfolgskonzept des Vertragspartners der Markteinstieg erheblich erleichtert, wodurch sich das Risiko zu scheitern drastisch minimiert. Die Zusammenarbeit zwischen Franchisenehmer und -geber ist langfristig orientiert. Dennoch behält der Franchisenehmer seine rechtliche Selbstständigkeit. Allerdings sind die Franchisepartner an die Vorgaben der Franchisegeber gebunden [2].

Der Franchisegeber bildet „das Flaggschiff, dem die Franchisenehmer hinterhersegeln“ [3]. Eine Geschäftsidee ist dann als Franchisesystem geeignet, wenn der Erfolg groß genug ist, dass schnell mögliche Partner gefunden werden können, die Teil des Erfolges sein möchten.

Denken Sie darüber nach Ihr Unternehmen zum Franchisesystem umzustrukturieren oder sind Sie bereits Franchisegeber und möchten von den Erfahrungen der RFM profitieren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

[2] Hempelmann, B. (2000). Optimales Franchising : Eine ökonomische Ananylse der Vertragsgestaltung in Franchise-Beziehungen. Heidelberg: Physica-Verlag.

[1] Henning, A., Mecke, I., Schneider, W., & Wagner, F. (2013). Franchise. Springer Gabler. Aufgerufen unter http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/franchise.html#definition am 25.06.2013.

[3] Nebel, J., Schulz, A., & Wessel, A.M. (1999). Das Franchise-System: Handbuch für Franchisegeber und Franchisenehmer. S. 3. Kriftel: Luchterhand.

[28.06.2012] Town & Country Haus – 15 Jahre Erfolg

Fast auf den Tag genau, beging Deutschlands führender Hausanbieter Town & Country am 28. Juni 2012 sein 15-jähriges Jubiläum.

Dabei ist die Erfolgsgeschichte des Unternehmens herausragend in der Baubranche. Mit 20.000 Eigenheimen für Menschen, die in Immobilienangelegenheiten über wenig Erfahrung und ein durchschnittliches Einkommen verfügen, erfüllt das Unternehmen mit seinen bundesweit über 300 Partnern den Traum von den eigenen 4 Wänden. Seit der Gründung 1997 konnte die Marke für absolute Sicherheit vor, während und nach dem Bau positioniert werden.

Sebastian Reif, der seit 2004 das Gesamtmarketing für Town & Country Haus verantwortet, hat daran einen großen Anteil und freut sich auch über den Erfolg der Marke Town & Country Haus.
Als Teilnehmer der Veranstaltung konnte er gemeinsam mit Klaus Eck, dem Spezialisten für Social Media Kommunikation, neue Kommunikationsmittel entwickeln und einführen.

Schauen Sie doch einmal bei Klaus Eck und den PR-Bloggern vorbei!